Richtfest Backhaus

VonRalf

Mai 18, 2019

35 Mannstunden haben wir heute mit 5 Helfer benötigt, um das Backhaus soweit aufzubauen, dass wir Richtfest feiern konnten.

Bis dahin war es aber ein hartes Stück Arbeit. Denn der Aufbauplan war doch recht simepl gehalten. Also hieß es zunächst mal Holz sortieren. Danach wurden die Positionen der Pfostenschuhe bestimmt und mit Betonanker auf dem Ringfundament befestigt.

Danach wurde diskutiert, ob die Pfosten bei 2,50m Höhe bleiben oder gekürzt werden sollen. Wir haben uns dann für 2,20m entschieden, denn das Satteldach kommt ja noch oben auf. Nach dieser Entscheidung ging es dann Schalg auf Schlag. Leider aber zu schnell, denn wir hatten uns mit den Abständen der Querbalken verrechnet. 8 Balken auf 5m Länge verteilen ließen die Tschenrechner an ihre Leistungsgrenze kommen. Doch letztendlich haben wir auch das gemeistert. Nachdem der komplette Giebel ausgerichtet wurde, hieß es zunächst “Essen fassen”. Gullaschsuppe, Nudeln und Klöse und Gurkensalat haben Beate und Klaus vorbereitet. Und als Überraschung gab es noch eine Kiste Bier, die von Ulli geliefert und gespendet wurde. Das hat dann alle angespornt auch die letzten Arbeiten zu erledigen. Klaus und beate haben noch ein Richtbäumchen vorbereitet. Und Thomas konnte seinen Richtspruch vortragen (siehe Video).

Dann hieß es nur noch aufräumen und Feierabend, denn die Eintracht spielt. Um 15:00 Uhr haben wir alle die Baustelle verlassen. Nächsten Samstag geht es dann weiter. Und dann unter Beobachtung eines Filmteams vom HR.

Cookie muss zugelassen/eingeschaltet werden!

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie zustimmen, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube-Datenschutzbestimmungen

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.