Altstadtkindergarten zu Besuch am Krötenzaun

Altstadtkindergarten zu Besuch am Krötenzaun

Kinder aus dem Altstadtkindergarten Ortenberg (Toga und Midis) haben am 27.3. unseren Krötenzaun besucht.

Nach einer kurzen Erklärung durch unsere Amphibien-Expertin Katja  ging es los zur Zaunkontrolle.

Die Kinder haben auch sofort zwei Kröten in den Fangeimern entdeckt und in den Trageeimer gesetzt. Außerdem haben sie den Zaun auf Schlupflöcher und lockere Planenabschnitte kontrolliert.

Mit den Kröten ging es dann über die Straße in die Kaolingrube. Dort angekommen hat man sich ein trockenes Plätzchen gesucht, um dort die Kröten etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Kinder haben sich im Vorfeld schon mit den Tieren befasst und waren sehr gut vorbereitet. Viele hatten sich bereits Fragen überlegt die alle von Katja beantwortet wurden: Warum bringen wir die Kröten über die Straße? Woran erkennt man ein Krötenmännchen? Warum hüpfen sie nicht einfach aus dem Eimer raus? Wie machen sie diese Blase am Hals? Wie unterscheidet man Kröte und Frosch?

Nachdem alle Fragen beantwortet waren, wurden die Kröten vorsichtig am Wasser abgesetzt. Die Kinder konnten zusehen wie sie schwimmen und nach einigen Metern auf den Grund der Tümpel abtauchen.

Als Dankeschön haben sich die Kinder noch mit einem wunderbaren “Frosch-Lied” bei Katja bedankt.

Im Frühsommer werden sich alle wieder treffen und sehen was die Kröten in der Zwischenzeit alles gemacht haben.

 

Zum Seitenanfang