Schniefende Nasen und kalte Hände und Füße garantiert

Schniefende Nasen und kalte Hände und Füße garantiert

Schniefende Nasen und kalte Hände und Füße garantiert

Wetter und Temperatur haben die Pflanzaktion am 29.12.2018  in keinster Weise verhindern können.  Zahlreiche Helfer hatten sich eingefunden, um die ersten gespendeten Obstbäume zu pflanzen. Kalte Füße und Hände aber auch schniefende Nasen waren an der Tagesordnung. Fachmännische Unterstützung gab es  von Landschaftsbau Joachim  Seipel und von Timo Berk vom Obst- und Gartenbauverein  Ortenberg.

Und so ging es auch, dank der schon vorbereiteten Pflanzlöcher, sehr zügig voran. Schnell hatte  sich ganz von selbst eine Arbeitseinteilung eingestellt. Während einige die Bäume pflanzten, sorgten andere für Wasser zum Einschlämmen, und wieder eine andere Gruppe für die Pfosten der Baumstützen.

Und auch der bereits beim Spatenstich 2017 gepflanzte “Selteser Rote” hat jetzt seinen endgültigen Platz erhalten. Während der Bauarbeiten auf dem Gelände musste er schon einmal umziehen und wir hoffen er geht auf seinem neuen Platz in der ersten Reihe auch wieder an.

Damit auch dokumentiert ist, was gepflanzt wurde und wer der oder die Spender*in war, bekam jede Pflanze noch ein Schild mit allen Informationen.

Nach rund zwei Stunden waren alle Bäume an den vorgesehenen Stellen gepflanzt. Mit Kaffee und Glühwein von Maria konnten sich dann die Helfer im Vereinsheim wieder auf Wohlfühltemperatur bringen.

Wir danken allen Helferinnen und Helfer für ihren Einsatz an dieser Pflanzaktion bei der doch ungemütlichen Witterung, Bernd und Maria für die Organisation und der heißen Getränke. Und natürlich allen Spender*innen für die Pflanzen.

Im Frühjahr 2019 wird es dann eine weitere Pflanzaktion geben, bei denen dann die restlichen gespendeten Pflanzen ihr neues zu Hause bekommen werden.

Zum Seitenanfang