Sommerfest des NABU Ortenberg

Sommerfest des NABU Ortenberg

Sommerfest des NABU Ortenberg

Großen Anklang fand das Sommerfest des NABU Ortenberg. In diesem Jahr wurde der Tag und der Ablauf gegenüber 2014 etwas verändert. Es sollte ein Samstag sein und erst um 15:00 Uhr beginnen.

Und diese Entscheidung war wohl genau richtig, denn binnen kürzester Zeit waren alle Tische belegt, so dass noch weitere Sitzgelegenheiten aufgestellt werden mussten. Pünklich zur Kaffeezeit wurde dann auch das Kuchenbuffet gestürmt. Alle Kuchen wurden von Angehörigen und Freunden gebacken und mit diesem Angebot kann so manche Konditorei nicht mithalten. Wir haben uns riesig über die Kuchenspenden gefreut und bedanken uns an dieser Stelle schon einmal recht herzlich an alle BäckerInnen. Am Kuchenbuffet wurden wir von unserer Jugengruppe tatkräftig unterstützt.

Apropos Jugendgruppe. Auf deren ToDo-Liste stand auch noch der Bau eines Insektenhotels. Aus sechs Paletten und viel Engagement wurde fleißig mit Bohrer und Akkuschrauber das Insektenhotel aufgebaut. Und es kann sich wirklich sehen lassen.

Zwischenzeitlich war auch schon die Grillmanschaft nicht untätig und hat Steaks und Würstchen in den Aggregatzustand des verzehrtwerdens verwandelt.

Sehr zu unserer Freude haben sich auch viele der durch den Unterstützrkreis “Flüchtlinge in Ortenberg” betreuten Familien und Einzelpersonen aus allen Ortsteilen von Ortenberg eingefunden. Auch wenn manchmal die Sprache ein kleines Hindernis darstellte haben sich unsere neuen Mitbürger doch mal nach langer Zeit wiedersehen können. Unabhängig von der Religion und den damit verbundenen Problematik des Essens konnten alle durch eine großzügige Spende eines Mitglieds unseres Vereins Essen und trinken. Und die Kinder konnten nach Herzenslust toben und spielen. Lachende Kinderaugen und auch die der Erwachsenen waren der Dank für diese Zusammenarbeit mit dem Unterstützerverein.   

Und dann kamen die Männer aus Fulda. Lang ersehnt und endlich angekommen. Die Musiker sind da; auch besser bekannt als Zeitensprung. Musik der 60er, 70er und 80er Jahre wurde dargeboten. Und das Publikum war begeistert. Zwei tolle Musiker mit ganz viel Herz und Hingabe haben uns alle in ihren Bann gezogen.

Gegen 1:00 am Sonntag wurde dann so langsam das Ende eingeläutet und deutlich nach 2:00 Uhr war dann auch wirklich FEIERABEND. Und ganz wichtig: es war die ganze Zeit über trocken und warm.

Wir danken allen Gästen ganz herzlich für ihr Kommen und den un- und sichtbaren Helfern und Unterstützern des Sommerfest 2015 für ihren Einsatz.

Bis 2016 zum Sommerfest. 

Zum Seitenanfang