Irgendwann Anfang 2015

Irgendwann Anfang 2015

Irgendwann Anfang 2015

Zu dem von der Stadt Ortenberg zur Verfügung gestellten Vereinsheim, welches unsere NABU Ortsgruppe angemietet hat, gehört auch einiges an Grund und Boden. Und irgendwann kam das Thema Natur Erlebniswelt Ortenberg zur Sprache. Wie toll es doch wäre hier etwas auf die Beine zu stellen. Zunächst als kleine Spinnerei verfolgt entwickelte sich aber mit der Zeit immer mehr Konkretes. Man befasste sich intensiver mit dem Thema und holte sich Informationen aus dem Internet.

Das war also die Geburtsstunde dieses Projekts.  

 

Von der Idee zum Projekt

Immer konkreter wurde die Idee der Natur Erlebniswelt Ortenberg angegangen. Erste Kontakte mit Institutionen, Behörden und der Stadt wurden geknüpft, um festzustellen wie und ob diese Idee umgesetzt werden könnte. So manche Vorstellung musste dabei überdacht werden. Doch letztendlich entwickelte sich aus der 1-Personen-Projektgruppe eine größer werdende Arbeitsgruppe, die sich nun um die Umsetzung kümmert.

 

Erste Schritte

Es galt nun unsere Ernsthaftigkeit an diesem Projekt dergestalt nach außen zu tragen, dass sowohl die Stadt Ortenberg als auch Fördermöglichkeiten aus unterschiedlichen Programmen unter einen Hut zu bekommen waren.

Thema war hier in erster Linie die Nachhaltigkeit des gesamten Projekts. Ohne die langfristige Zusammenarbeit mit der Stadt Ortenberg würde das Vorhaben von Anfang an scheitern.

In mehreren in-/offiziellen Terminen wurde das Projekt dem Ortsbeirat, der Stadt und dem Magistrat vorgestellt. Und immer wieder konnte festgestellt werden wie positiv diese Idee aufgenommen wurde.  Unser Dank geht an die ausführlichen Beratungen der (möglichen) Förderer und deren Unterstützung zur angestrebten Umsetzung. Das erstellte Grobkonzept wird mit jedem weiteren Termin immer mehr zu einem Feinkonzept.

Aus einer ursprünglichen Idee wird also tatsächlich ein Projekt.